Logo
Käthe-Kollwitz-Schule // Grünstadt
Käthe-Kollwitz-Schule // Grünstadt
Käthe-Kollwitz-Schule // Grünstadt
Käthe-Kollwitz-Schule // Grünstadt
Käthe-Kollwitz-Schule // Grünstadt
Käthe-Kollwitz-Schule // Grünstadt
Käthe-Kollwitz-Schule // Grünstadt
Käthe-Kollwitz-Schule // Grünstadt
 
 
Käthe-Kollwitz-Schule // Grünstadt
1
Käthe-Kollwitz-Schule // Grünstadt
2
Käthe-Kollwitz-Schule // Grünstadt
3
Käthe-Kollwitz-Schule // Grünstadt
4
 

Oberstufe

Unsere nächsten Termine

26.+27.02.2018            Berufsberatung für die 9. Klasse durch Herrn Glasmann 

27.02.2018                    Infotag im Berufsbildungswerk in Worms für die 8. Klasse

07.03.2018                    Jobfly: Optimierung der Bewerbungsunterlagen 

05.-09.03.2018              Praktikum der 8. Klasse im Berufsbildungswerk in Worms

14.03.+16.04. 2018     "Pop macht Schule" mit der Popakademie Mannheim

21.03.2018                    Jobfly: Simulation von Vorstellungsgesprächen 

ab 11.04.2018                Projekt: "Schreib Sam" gemeinsam mit dem Leistungskurs

                                         Geschichte der IGS Grünstadt

08.05.2018                     Jobfly: Bewerbungsfotoshooting mit Styling

04.-08.06.2018               Abschlussfahrt der 9. Klasse nach Berlin

                                         2. Blockpraktikum der 8. Klasse

21.06.2018                     Abschlussfeier  der 9. Klasse

22.06.2018                     Zeugnisausgabe

Wer wir sind

Die Oberstufe besteht  aus den Klassen L8 und L9


In der L8/9 werden dieses Jahr 31 Schülerinnen und Schüler von Frau Hißting, Frau Müller, Herrn Schwarzmüller und den pädagogischen Fachkräften Frau Darroman und Herrn Happersberger unterrichtet. 

Bereits zu Beginn des Schuljahres begeben sich die Schülerinnen und Schüler in ein Blockpraktikum. Im besten Fall erhalten sie in diesem Praktikum auch eine Stelle für ihr Langzeitpraktikum. Dann sammeln sie jeden Donnerstag Erfahrungen an den jeweiligen Praxisstellen um ihre beruflichen Kompetenzen zu erweitern.

Einen weiteren Baustein unserer Berufsvorbereitung übernimmt "Jobfly" aus Koblenz.

Die Schüler/innen der 8. Klasse befassen sich mit dem Berufswahlkoffer, der Körperpflege und dem "guten ersten Eindruck". Die Schüler/innen der 9. Klasse erhalten ein gezieltes  Bewerbungstraining, Optimierung der Bewerbungsunterlagen und ein Fotoshooting.

Unser Berufsberater Herr Glasmann (Arbeitsagentur) führt regelmäßig mit allen Schüler/innen und Eltern Perspektivgespräche.

Zusätzlich erhalten die 8. Klassen die Möglichkeit eines überbetrieblichen Praktikums im Berufsbildungswerk in Worms. 14 Tage haben sie die Möglichkeit in 5 verschiedene Handwerksberufe Einblick zu bekommen.

Während die 9. Klassen im Frühling ihre 1 wöchige  Abschlussfahrt unternehmen, sind die 8. Klässer nochmals in einem 1 wöchigen Blockpraktikum.

Teambuildung L8/9 in Idar-Oberstein

Vom 21. - 23. August 2017 verbrachten die 8. und 9. Klasse drei Teamtage in der Jugendherberge in Idar-Oberstein.

2 Erlebnispädagogen unterstützen unser Team bei kooperativen Spielen, beim Baumklettern, beim Überqueren einer Slackline, und trugen somit zu einer neuen Gruppendynamik bei.

Der Spaß und die Klassengemeinschaft standen stets im Vordergrund.  Als Gruppe gestärkt und mit vielen neuen Ideen und Vorsätzen kehrten wir in den Schulalltag zurück.

Projekt: Weltreligionen

Nach den Herbstferien starteten die Klassen 8/9 ihr erstes großes Projekt. Wir haben uns zwei Wochen mit dem Judentum, dem Islam und dem Christentum auseinandergesetzt. Zuerst haben wir in drei verschiedenen Gruppen über die Religionen gesprochen und erste Informationen gesammelt. Danach haben wir zu jeder Religion einen Ausflug gemacht.

Wir waren in Worms auf dem jüdischen Friedhof, haben Stolpersteine angesehen und waren in der Synagoge.

Am nächsten Tag sind wir nach Mannheim gefahren und hatten eine interessante Führung in der Moschee. Die Moschee war so schön, dass fast alle begeistert waren.

Am letzten Tag besuchten wir Speyer und seinen Dom. Niemals hätten wir gedacht, dass er so groß ist. Besonders die Krypta und die Kaisergräber haben uns beeindruckt.

Zurück in der Schule haben wir Plakate gestaltet und Referate zu den einzelnen Religionen gehalten.

 

Jobfly: Gepflegt von Kopf bis Fuß

Am Montag, den 15.01.2018 war Frau Kohler von Jobfly bei uns. Sie brachte einen großen Korb mit Pflegeprodukten mit, um uns zu zeigen, wie man sich für den Beruf richtig stylt und zurecht macht. Auch das Thema tägliche Pflege zuhause wurde besprochen. Wir konnten die einzelnen Produkte ausprobieren und jede Menge Fragen stellen. Da unsere Lehrer nicht dabei waren, konnten wir ganz offen reden. Es hat uns richtig viel Spaß gemacht! 

Besuch des Konzentrationslagers in Osthofen

Am 29.01.2018 besuchte die 9. Klasse gemeinsam mit Frau Hißting und Frau Müller das KZ in Osthofen. Wir wussten vorher nicht wirklich, was uns erwarten würde. Dass dort über eineinhalb Jahre 3 000 Menschen eingesperrt und gefoltert wurden, nur weil sie eine andere politische Meinung hatten, hat uns geschockt. Wir haben die Halle besichtigt, in der sie auf dem harten Boden bei Kälte schlafen mussten. Anschließend waren wir im Hof, in dem sie 10-12 Stunden am Tag schuften mussten. Viele wurden grundlos verprügelt und gefoltert. Es gab einen Wasserhahn für alle und keine richtige Toilette, sondern nur ein Loch im Hof. Das mussten die Gefangenen mit ihren eigenen Händen sauber machen und durften sich danach Tage lang nicht  waschen. Zu essen gab es auch nur Gemüsesuppe und Brot. Zum Glück ist hier niemand umgebracht worden. 

Tag der Berufs- und Studienorientierung

Am 6.2.2018 fand die Berufsmesse in der IGS Grünstadt satt. Um 08:45 Uhr war die Begrüßung durch den Schulleiter Herr Chormann. Um 9 Uhr gingen alle Schüler in die erste Vortragsrunde. Es waren insgesamt 51 verschiedene Firmen vertreten, darunter die BASF, die Stadtwerke, die Krankenhäuser, Hochschulen und Universitäten, Seniorenresidenz,  Handwerksbetriebe, die Bundeswehr und die Polizei waren auch da. Alle Schüler von der 8.bis zur 12 .Klasse haben an der Berufsmesse teilgenommen. Jeder Schüler hatte einen Laufzettel mit vier verschiedenen Schulen und Betrieben darauf. Um 12:15 Uhr war es dann zu Ende und die IGS hatte Schulschluss und die Käthe Kollwitz Schule hatte dann noch Ganztagschule. Das fanden wir ungerecht. 

Trotzdem war der Tag informativ und sehr erfolgreich.

JOBFLY: Optimierung der Bewerbungsunterlagen

Am 07.03.2018 kam Jobfly zu uns an unsere Schule. Es waren 2 Mitarbeiterinnen + Herr Dommershausen. Sie haben mit uns die Bewerbung und den Lebenslauf verbessert, damit wir gute  Möglichkeiten haben uns später zu bewerben. Sie haben uns genau gefragt, was wir schon gemacht haben und was wir über  die Berufe schon wissen.  In 2 Wochen  kommen sie  wieder und üben mit uns Vorstellungsgespräche.

http://www.jobfly.de/

"Schreib Sam" - Ein Gemeinschaftsprojekt der Käthe-Kollwitz-Schule mit der IGS Grünstadt

Gemeinsam mit dem LK Geschichte 12 der IGS Grünstadt haben wir uns an ein ganz besonderes Projekt gewagt. Zuerst haben wir das Buch "Der letzte Überlebende", das Frau Müller umgeschrieben hatte, gelesen und uns über den Inhalt unterhalten.

Marcus:  "Ich fanden das Buch,  das  Frau Müller umgeschrieben hat, sehr gut. Es war einfacher für uns zu lesen. Ich finde es schrecklich, wie man nur so herzlos mit dem Menschen umgehen kann. Es waren doch auch nur Menschen, so wie alle. Es ist doch egal  was man  glaubt oder was man ist. Jeder Mensch ist gleich gut und wichtig."

Tom-Luca: "Ich finde das Buch war sehr spannend und berührend. Seit ich das Buch gelesen habe wusste ich, wie schlimm es früher war. Wie schlimm Deutschland früher war und wie mit den Menschen umgegangen wurde."

Als wir mit dem Lesen fertig waren, kamen die Schüler der IGS zu uns und haben das Projekt durchgeführt .Es gab verschiedene Arbeitsgruppen mit folgenden Themen: "Das Leben von Sam Pivnik ", "Wir schreiben Briefe an Sam" und "Warum Zeitzeugen wichtig sind".

Die Schüler der IGS haben sich große Mühe gegeben und ganz viel Material für uns vorbereitet. Die gemeinsame Arbeit hat sehr viel Spaß gemacht und wir haben uns dadurch besser kennengelernt.

Unsere Ergebnisse haben wir am Montag Nachmittag präsentiert. Es waren sehr viele Leute da, die es interessiert hat und uns viele Fragen gestellt haben.  

Es war ein ganz besonderes Erlebnis und wir freuen uns auf das nächste Jahr, wenn wir das nächste gemeinsame Projekt starten.

Kontakt

Termine